Willkommen bei Nós na Vida

Wir im Leben – das Straßenkinderprojekt

Straßenkinder von Brasilien

Straßenkinder gibt es auf allen Kontinenten. Weltweit leben 100 – 200 Millionen Kinder auf der Straße, davon ca. 10 Millionen allein in Brasilien,  etwa 253 Kinder (von 5 – 17 Jahren) in Natal / Nordosten.

Straßenkinder sind Kinder, die einen Großteil des Tages auf der Straße leben, um dort zu arbeiten, oder dort ihren Lebensmittelpunkt haben: Sie essen, schlafen und leben auf der Straße. Teilweise werden die Straßenkinder und -jugendlichen von Erwachsenen begleitet oder leben in größeren Kindergruppen zusammen. Straßenkinder erledigen kleine Jobs für eine warme Mahlzeit oder betteln Passanten um Geld, Lebensmittel oder Zigaretten an.

In Brasilien richten karitative Organisationen in Waisenhäusern, Wohnheimen, sowie Ausbildungsstätten für diese Kinder und Jugendliche zunächst ein Fürsorgekonzept ein. Nós na Vida – Wir im Leben verfolgt als gemeinnnützige Organisation einen ähnlichen Ansatz: Wir möchten Straßenkindern in Brasilien eine sichere Umgebung bieten, in der sich Kinder und Jugendliche frei von Geld- und Existenznot oder Gewalt zu selbstbestimmten, gesunden Erwachsenen entwickeln können.

Das Projekt

Das Straßenkinderprojekt “Nós na vida – Wir im Leben” entsteht auf der bereits bewirtschafteten, biologisch, geführten Farm und steht für sich allein. Das Projekt richtet sich an Straßenkinder – Mädchen und Jungen – im Alter vom Kleinkind bis 17 Jahren.

Die Farm bietet die Finanzierung, den Ernährungsbedarf und unterstützt die Bewegungsfreiheit der Kinder, sowie den verantwortungsvollen, spielerischen Umgang mit Tieren und Pflanzen.

Die Farm

Die Farm hat eine Größe von ca. 25 Hektar. Der 70 Meter tiefe Brunnen sorgt für das qualitativ, gute Trinkwasser und für die Bewässerung der gesamten Farm. Auf der Farm werden viele verschiedene Feldfrüchte angebaut, wie beispielsweise Bananen, Kokospalmen und Maracuja. Auch Nutztiere, die uns bei der Farmarbeit helfen, leben auf der Nós na Vida Farm.

Die Farm trägt sich momentan selbst und wirft noch keine erwähnenswerte Gewinne ab.

Das Straßenkinderprojekt Nós na Vida ist zum Teil aus den eigenen Mitteln der Initiatorin, Anna Elisabeth Hahne, finanziert. Allerdings können nicht alle Kosten gedeckt werden – daher wendet sich die Organisatorin an Spenderinnen und Spender, die dabei helfen wollen, den Straßenkindern einen neuen und eigenen Weg zu finden. Schenken Sie den Straßenkindern ein neues Vertrauen in das Gute.

Unterstützen auch Sie Straßenkinder & Nós na Vida

Spenden Sie für einen neuen Start in ein selbstbestimmtes Leben der Straßenkinder von Brasilien

Anna Elisabeth Hahne

Diplom Sozialpädagogin, Autorin & Initiatorin von Nós na Vida

Anna Elisabeth Hahne

Schon in meinen Kindertagen habe ich, durch meine Eltern, erfahren, daß es nicht allen Menschen auf der Erde so gut geht wie mir. Meine Eltern pflegten, zu der Zeit bereits und über einen langen Zeitraum hinweg, Patenschaften für einige Kinder in Afrika. Bereits damals war ich schon so sehr beeindruckt, daß ich mir vornahm: “Wenn ich mal groß bin, will ich auch etwas für leidende Kinder tun.”

Portrait Anna Elisabeth HahneAnna Elisabeth Hahne ist Diplom Sozialpädagogin und hat viele Jahre mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gearbeitet.

Heute widmet sie sich ihrem Straßenkinderprojekt “Nós na Vida – Wir im Leben” in Natal, Brasilien. Darüber hinaus ist Anna Elisabeth Hahne Autorin, hat mehrer Bücher und Gedichte veröffentlich und hält Lesungen.

Entdecken Sie die Werke von Anna Elisabeth Hahne:

Sponsoren

Sponsoren & Freunde, die Nós na Vida unterstützen

Menü